16.06.2019
Vier Meister bei den SCS-Jugendlichen

Die Saison der Schnaittacher Schachjugend neigt sich dem Ende zu und pünktlich zu den Pfingstferien konnten die ausstehenden Meisterschaftsspiele beendet werden. In den vergangenen drei Spielzeiten konnte jeweils Magnus Mehlinger alle drei Turniere überlegen für sich entscheiden, doch in diesem Jahr musste er sich die Pokale mit seinen stark aufspielenden Konkurrenten teilen.

In der Vereinsmeisterschaft der Ü10 sicherte sich David Bierlein mit maximaler Punkteausbeute den Titel und hatte dabei 1,5 Zähler Vorsprung auf den Zweitplatzierten Toni Dietsch. Magnus Mehlinger sicherte sich mit 3 Punkten ebenfalls einen Platz auf dem Treppchen.

In der Vereinsmeisterschaft der U10 traten drei Spieler doppelrundig gegeneinander an. Erfreulicherweise kamen alle zu Punkten und beendeten den Wettbewerb dicht beieinander. Die Nase knapp vorn hatte am Ende Noah Schaffer, dicht gefolgt von Hannes Frank und Theresa Kalb. Im Vereinspokal für alle Altersgruppen setzten sich schnell die „Älteren“ durch und wie in den drei Jahren zuvor bestritten Magnus Mehlinger und Toni Dietsch das Finale. Wie schon in der Vereinsmeisterschaft konnte Toni das direkte Duell mit Magnus in diesem Jahr für sich entscheiden und erstmals einen ersten Platz in einem Wettbewerb belegen.

Die Blitzmeisterschaft zählte in diesem Jahr rekordverdächtige 10 Teilnehmer. Den Wettbewerb mit verkürzter Bedenkzeit (5-Minuten-Blitz im Schweizer System) gewann Magnus Mehlinger souverän mit 5 Siegen vor David Bierlein und Tim Holder.

Aufgrund des Ausscheidens des langjährigen Jugendbetreuers Christian Thoma wird die Jugendabteilung des SC Schnaittach bedauerlicherweise ab August ersatzlos geschlossen. Wir wünschen unseren erfolgreichen und schachbegeisterten Jugendlichen alles Gute und hoffen, dass sie eine schöne Zeit bei uns hatten!

(Bericht: Christian Thoma)


  Menü