12.10.2018
SC Schnaittach 2 holt Punkt in Unterzahl

Ebenso wie die Erste musste auch die Zweite des SCS mit einem Mann weniger in den ersten Mannschaftskampf der Saison starten. Mit nur drei besetzten Brettern und einem kampflos abgegebenen Punkt stand die Reserve des Schachclub Schnaittach vor einer schwierigen Aufgabe gegen einen eigentlich machbaren Gegner und konnte letztendlich immerhin eine Auftaktniederlage abwenden.


  
         
              „Ferdinand Geißler holte einen wichtigen ganzen Punkt.“

Am Spitzenbrett kam Hans Federsel gegen Norbert Leissner früh zu einer Mehrfigur und spielte seinen Vorteil routiniert zum ganzen Punkt. An Brett 3 siegte anschließend sogar noch Ferdinand Geißler gegen Horst Oertel, der im Mittelspiel eine Qualität einbüßte. Mit Dame und Turm brachte der Schnaittacher einen sehenswerten Abzug mit Damengewinn aufs Brett, der ihm den Sieg sicherte. Damit lag die zweite Mannschaft des SCS trotz der widrigen Ausgangssituation mit 2:1 in Führung. An Brett 2 erspielte sich Hans Endres gegen Norbert Gläsel nach und nach drei Mehrbauern, hatte jedoch ein hartes Stück Arbeit vor sich, da sich neben den Damen nur noch ungleichfarbige Läufer auf dem Spielfeld befanden. Durch beharrliches Lavieren konnte er Gläsels Position immer weiter stören, sodass sich der Schnaittacher letztlich zur Aufgabe gezwungen sah.
Das Unentschieden kann als erfolgreiche Schadensbegrenzung in einer Situation personeller Engpässe gesehen werden. In Vollbesetzung wäre allerdings sicherlich mehr zu holen gewesen.

(Bericht: Christian Thoma)