22.05.2018
Christian Thoma gewinnt Vereinsmeisterschaft

Julio Diaz gewann in einem dramatischen Finale gegen Christian Thoma den Vereinspokal Die Vereinsmeisterschaft wurde nach einer Neuerung der Turnierordnung zum zweiten Mal im fünfrundigen Schweizer System ausgetragen. Nach einem Vizerang im Vorjahr konnte sich Christian Thoma in der Spielzeit 17/18 nach Feinwertung knapp vor Norbert Schwarz und Werner Staar (alle mit 3,5 Punkten) durchsetzen.



           
               „Christian Thoma gewann seine dritte Vereinsmeisterschaft“

Thoma erspielte sich mit Siegen über Geißler, Herterich und Müller sowie einem Remis gegen Staar bereits vor der Schlussrunde einen kleinen Vorsprung vor den Verfolgern, sodass er mit einem Remis in der letzten Runde bereits sicher als Vereinsmeister festgestanden hätte. Nachdem Thoma jedoch gegen Schwarz unterlag, wurde die Entscheidung im Fernduell mit Staar getroffen. Gegen Ferdinand Geißler kam dieser allerdings nicht über ein Remis hinaus und zog nach Punkten mit Thoma nur gleich. Da es bei der Auslosung zu keinem Duell zwischen Schwarz und Staar kam, landeten beide nach der Buchholz-Wertung hinter Thoma.

Mit diesem knappen Vorsprung sicherte sich Thoma seine dritte Meisterschaft, die er jedoch bisher nie verteidigen konnte. Man wird sehen, ob ihm dies in der kommenden Saison gelingt, wenn die Vereinsmeisterschaft hoffentlich auch wieder mehr Teilnehmer zählt.

Die Schlussplatzierung:

Name: 		     Punkte  Buchholz  Sonneborn-Berger
Thoma Christian   	3,5 	 12,0		 6,75
Schwarz Norbert	      	3,5 	 10,5 		 7,50
Staar Werner       	3,5 	 10,5 		 7,25
Müller Waldemar	      	2,5 	 14,5 		 6,50
Herterich H-P		2,5 	 14,5 		 6,25
Schödl Hans	      	2,5 	 11,5		 3,50
Geißler Ferdinand	1,5	 13,5		 2,75


(Bericht: Christian Thoma)