16.02.2018
Willi Bayer holt Blitz-Double

Der SC Schnaittach trägt im Lauf einer Saison zwei Blitzturniere aus. Den 10-Minuten-Blitz im September konnte Willi Bayer bereits für sich entscheiden, wodurch er auch direkt als Anwärter auf den Titel des kürzeren 5-Minuten-Blitzes gehandelt wurde. An dem doppelrundigen Turnier nahmen sechs Spieler des SCS teil, die jeweils zehn Partien auszutragen hatten.

      
                 „Die Podiumsplätze des Turniers bilden 
        (v.l.n.r.) Norbert Schwarz, Willi Bayer und Hans Federsel.“
    	     

Mit vier Siegen in Folge machte Bayer direkt zu Beginn des Abends seine Ambitionen deutlich, musste jedoch im fünften Durchgang gegen Waldemar Müller einen Dämpfer hinnehmen. Dadurch konnte zum Ende der ersten Runde Norbert Schwarz nach Punkten mit Bayer gleichziehen. Zwar musste sich Schwarz im direkten Duell mit dem Führenden geschlagen geben, allerdings erlaubte er sich in den restlichen Partien keinen Lapsus und schraubte sein Punktekonto ebenfalls auf 4 aus 5. Nach einer Verlustpartie glich Schwarz im siebten Durchgang mit einem Weißsieg gegen Bayer erneut aus. Somit musste das Rennen um den Turniersieg im Fernduell entschieden werden.


Willi Bayer erwirtschaftete in den letzten drei Runden 2,5 Zähler, Norbert Schwarz jedoch konnte seine Form nicht halten. Mit zwei Remisen verlor er den Anschluss und als er in der Schlussrunde einen ganzen Punkt an Hans Federsel, der dem Führungsduo den ganzen Abend über im Nacken gesessen hatte, abgeben musste, wurde er sogar noch von diesem überholt.

Nach zehn gespielten Runden heißt damit der neue Blitzmeister des SC Schnaittach Willi Bayer (7,5 Punkte). Die weiteren Podiumsplätze belegten Hans Federsel (7) und Norbert Schwarz (6). Bei seinem zweiten Blitz-Triumph in dieser Saison hat Bayer mit einer konstanten Leistung bewiesen, dass er nicht nur in Standardpartien zu den spielstärksten des SC zählt, sondern dass auch über die kurze Distanz mit ihm zu rechnen ist.

(Bericht: Christian Thoma)




  Menü