14.05.2009
SC Schnaittach gewinnt Kreisklassen-Meisterschaft

Mit 5 Siegen und einem Remis holte sich der SC Schnaittach 1 den Meistertitel in der Kreis-
klasse Mittelfranken-Ost. Nach der 6.Runde lag die 1.Mannschaft des SC Schnaittach noch auf
dem 3.Platz,doch dann kämpfte sich das Team erfolgreich an die Spitze.  SV Lauf 5 und SV Lauf 4 
folgten auf dem zweiten und dritten Platz.
Die Rahmenbedingungen für den Meistertitel waren aus der Sicht des Schnaittacher Teams alles
andere als ideal: Wenn der SCS 1 aufsteigen wollte, musste die Mannschaft gewinnen und
gleichzeitig die 2. Mannschaft des SCS mindestens unentschieden spielen, eine nur schwer zu
realisierende Herausforderung.

Beim SCS 2 kam es an Brett 4 nach einem Läuferopfer auf h7 im 9.Zug zu einer bedrohlichen
Stellung, die zur Aufgabe des Laufer Spielers im 16.Zug führte.Nach langem Kampf führte beim
SCS 2 der Mehrbauer des Laufer Gegners an Brett 5 zum Ausgleich.

Die Stellungen auf den ersten drei Brettern waren bis dahin ausgeglichen. Am Ende aber gelang
es der Schnaittacher Mannschaft fünf Partien sicher nach Haus zu bringen. Der SCS 2 hatte damit
sein Minimalziel deutlich übertroffen und der 1.Mannschaft den Weg zum Aufstieg geebnet.

Der Verlauf der Begegnung SCS 1 -  Lauf 5 verlief zunächst verhalten. An Brett 3 konnte Hans
Federsel seine positionellen Vorteile in einen Sieg verwandeln und ging mit 1:0 in Führung. Das
war natürlich eine gute Voraussetzung und ein direkter Ansporn für den Rest der Mannschaft des
SCS 1, die genau wussten, um was es ging. Hart umkämpft war die Partie an Brett 4 des SCS 2,
denn in der Partie gegen Lea Kienlein-Zach hatte Norbert Schwarz einige Mühe, seinen Mehrbauern
zu verwerten, was ihm dann doch gelang. An Brett 5 konnte Werner Staar eine Figur gewinnen, so
dass diese Partie nur noch eine Frage der Routine wurde. Nachdem Ferdinand Geißler sein Spiel 
auf Remis erfolgreich durchsetzen konnte und Erich Menzel an Brett 1 einen Gewinn verbuchte, 
war die Sache entschieden. Waldemar Müllers Gegner willigte auf ein Remis ein.

Beide Mannschaften trennten sich jeweils mit 5:1 für die Schnaittacher Mannschaften. Damit hat
der SCS nach langer Durststrecke wieder das Aufstiegsrecht in die Kreisliga des Schachkreises 
Mittelfranken-Ost erreicht.

  Menü