24.03.2004
Schnaittacher Marktmeisterschaft 2003/04 in Osternohe ausgespielt.
 Das Bild zeigt vlnr: W.Bayer, W.Hauernherm-Thoma, R.Müller, R.Schwirzer
Und die beiden Jugendspieler: Christian Thoma und Bryan Leffler

Der Schachclub Schnaittach veranstaltet jedes Jahr ein Schnellschachturnier mit 10 Minuten
Bedenkzeit nach Schweizer System, das bedeutet, dass jeweils die Spieler gepaart werden, 
die etwa gleich viele Punkte erzielt haben. Es ist ein offenes Turnier, d. h. teilnahme-
berechtigt sind alle Bürger Schnaittachs oder Angehörige eines Schnaittacher Vereins. Zum 
ersten Mal nahmen auch zwei Jugendliche aus der Schnaittacher Jugendmannschaft teil und 
zum ersten Mal spielten Vater und Sohn Thoma im gleichen Turnier mit.

Gleich in der ersten Runde gab es 2 vorentscheidende Paarungen: Richard Schwirzer 
besiegte Norbert Schwarz und Ferdinand Geißler Waldemar Müller. In der 2.Runde trafen die 
beiden späteren Sieger aufeinander: Wolfgang Hauernherm-Thoma siegte gegen Roland Müller. 
Die beiden Jugendspieler kamen zu ihren ersten Punkten: Bryan Leffler  Günter Huber 1-0 
und Christian Thoma - Norbert Schwarz =- =. Wolfgang Hauernherm-Thoma und Roland Müller 
bauten in der 3.Runde ihre Punkte aus. In der 4.Runde gewannen beide Jugendspieler, während 
der spätere 4.-platzierte Willi Bayer in Runde 3 und 4 gegen Stefan Igel und Norbert Schwarz 
remisierte. In Runde 5 konnte Christian Thoma gegen seinen Freund Bryan Leffler gewinnen. 
Roland Müller und Wolfgang Hauernherm-Thoma bauten ihre Spitzenposition aus.Letzterer gab 
gegen Willi Bayer in der vorletzten Runde seinen einzigen halben Punkt ab. In der 7.und 
letzten Runde gab es nur noch kleine Korrekturen in der Schlusstabelle: Wolfgang 
Hauernherm-Thoma gewann mit 6,5 Punkten vor Roland Müller mit 5,5. Auf den Plätzen 3 und 4 
folgten mit jeweils 4,5 Punkten Richard Schwirzer und Willi Bayer nach der Feinwertung. 
Die beiden Jugendspieler Christian Thoma (Platz 8) und Bryan Leffler (12) kämpften 
wacker in ihrem ersten Turnier mit Erwachsenen.

Der Vorsitzende des Schachclub Schnaittach, Norbert Schwarz, überreichte dem Sieger einen 
Pokal und den Erstplatzierten eine Urkunde und bedankte sich bei allen, dass sie durch ihre 
Teilnahme dieses Turnier erstermöglichten. Dass es allen Beteiligten auch Spaß gemacht hatte, 
zeigte allein die Tatsache, dass spontan weitergespielt wurde. Zur Erinnerung an ihr erstes 
Turnier erhielten auch die Jugendlichen eine Urkunde. Der Schachclub Schnaittach ist stolz 
auf ihre Leistung.


  Menü