18.12.2002
Das Schach ist ein See, 
in dem eine Mücke baden und ein Elefant ertrinken kann

Mit diesem indischen Sprichwort begrüßte Vorstand Norbert Schwarz die zahlreich 
erschienenen Vereinsmitglieder, darunter sehr viele Jugendliche mit Eltern zur Weihnachts-
feier, bei der der SC Schnaittach traditionell seine Meister ehrt.
Das Programm des Abends,  das wie immer von den Mitgliedern selbst gestaltet wurde, war 
diesmal auf die Jugend abgestimmt. Geschichten und Gedichte wechselten einander ab und 
hielten Jugend und ältere Semester in Spannung. Die Jugendlichen hatten erstmals eine 
Vereinsmeisterschaft ausgespielt. Die beiden Jugendleiter Hans Federsel und Bernd Jaklin 
beglückwünschten die Teilnehmer zu ihrem Eifer. Den Judendpokal erhielt Bryan Leffler 
(er gewann alle Spiele!), auf dem 2. Platz folgte Christian Thoma. Die 2 dritten Sieger 
wurden Jonas Gläsel und Fabian Plass. Alle Jugendliche bekamen eine Urkunde und ein 
kleines Geschenk.
Unser Nachwuchs 

Die Ehrungen der Erwachsenen nahm Spielleiter Richard Schwirzer vor. Zuvor berichtete 
er kurz vom Verlauf der ausgespielten Turnieren.
Unsere Meister mit Kreisvorsitzenden  Willi Bayer

Das Herrmann-Möhler-Gedächtnisturnier gewann Altmeister Hans Federsel vor Achim Pürner 
und Ferdinand Geißler. Die Blitzmeisterschaft konnte Ferdinand Geißler für sich 
entscheiden vor den punktgleichen Achim Pürner und Norbert Schwarz, gefolgt wiederum 
punktgleich von Reinhold Thiessen und Waldemar Müller. Der Höhepunkt des Vereinsjahrs, 
die Vereinsmeisterschaft, gewann H. Federsel vor Richard Schwirzer und Norbert Schwarz. 
Die zuletzt ausgespielte Pokalmeisterschaft gewann Ferdinand Geißler, der im Endspiel 
Norbert Schwarz schlagen konnte und sich damit für seine Niederlage in der Vereins-
meisterschaft revanchierte. Die Sieger wurden mit einer Urkunden geehrt und der 1.Sieger 
bekam zusätzlich einen Pokal. Damit waren die Ehrungen noch nicht zu Ende:
Unsere beiden Jugendleiter

Die beiden Jugendleiter bekamen für ihren Einsatz ein Geschenk und Norbert Schwarz 
eine Ehrenurkunde zur 25-jährigen Vereinszugehörigkeit.
Hans Federsel (Mitte) wurde die Silberne Ehrennadel des Kreises verliehen

Willi Bayer, der Vorsitzende des Schachkreises Mittelfranken-Ost, ehrte den Ehren-
vorstand des SC Schnaittach, Hans Federsel, für seine Erfolge im Verein und im Kreis 
und hob seinen unermüdlichen Einsatz für die Jugend hervor. Er bedankte sich dafür und 
wies auf den Vorbildcharakter hin.
  Menü